Rom A-Z

Anreise:

EU-Bürger können mit einem gültigen Pass frei in Italien reisen (und auch arbeiten). Für Bürger aus den USA, Kanada, Australien und Neuseeland ist ein gültiger Reisepass und ein Visum erforderlich, das zu einem Aufenthalt von nicht mehr als 90 Tagen verpflichtet. [weiter]

 

Einkaufen / Shopping

Da Italien das Heimatland vieler berühmter Modedesigner ist, verwundert es nicht, dass auch die Menschen gerne (klassisch-elegante) Designerkleidung tragen. Vor allem bei den italienischen Männern gibt es im Vergleich zu anderen Nationen auffallend viele, die sich gern schick und hochwertig kleiden. [weiter]

 

Geld

In Italien, wie in den meisten Ländern der EU, wird mit dem Euro bezahlt. Alle gängigen Kreditkarten werden in Hotels, Geschäften und Restaurants akzeptiert. In einigen Geschäften ist es auch möglich mit der EC-Karte zu zahlen. Ausserdem stehen Ihnen in der Stadt viele Geldautomaten (Bancomat) zur Barabhebung zur Verfügung. Die Banken in Rom haben in der Regel nur vormittags von 8.30 bis 13.30 Uhr geöffnet.


Feste & Feiertage

Eine Übersicht über die römischen Feste und Feiertage finden Sie [hier].

   

Flugzeit

Binnen weniger als 1 ¾ Stunden sind Sie ab Deutschland bereits in einem der beiden Flughäfen Roms. Fliegen Sie ab Zürich (ZRH), Genf (GVA) oder Wien (VIE), dann verringert sich die Flugzeit um weitere 20 Minuten.

 

Kinder

Die Italiener sind ein sehr familien- und kinderfreundliches Land. Die Liebe zu den Bambini merkt man auch an der vergleichsweise hohen Anzahl an Geschäften für Kindermode und Kinderspielzeug. [weiter]

 

Märkte

Eine Übersicht über alle wichtigen Märlte in Rom finden erhalten Sie [hier].

 

Medizin / Gesundheit

Die medizinische Versorgung durch Ärzte sowie durch öffentliche und private Polykliniken (Krankenhäuser) ist in Rom sehr gut, es gibt auch deutsch- und englischsprachige Ärzte. [weiter] 

 

Öffnungszeiten

Für die Öffnungszeiten in Rom existieren keine einheitlichen Regelungen. Die gängigsten Öffnungszeiten der Geschäfte sind wochentags von 9 bis 20 Uhr. Es finden sich aber auch viele, die auch an Samstagen bis 20 Uhr und an Sonntagen vormittags geöffnet haben. Vor allem im Sommer haben die Geschäfte dann bis 22 Uhr geöffnet. In der Nachmittagshitze schliessen viele Geschäfte von 13/14 Uhr bis 16/17 Uhr und es wird kurzweilig angenehm still in der Stadt.

 

Preise

Die Preise in Italien sind denen in Deutschland ziemlich ähnlich. [weiter]

 

Rauchen

Obwohl viele Italiener passionierte Raucher sind und eigentlich immer und überall geraucht wurde, war Italien eines der ersten europäischen Länder, die ein allgemeines Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden, Restaurants, Bars und Discotheken einführten. Also, es gelten hier die gleichen Regeln wie in Deutschland, man gehe zum Rauchen lieber vor die Tür – immerhin ist es in den Herbst- und Wintermonaten nicht so kalt, so dass die Raucher draussen länger ihre Zigarette o.ä. geniessen können als in den nordeuropäischen Ländern.

 

Sicherheit

Rom als Top-Touristenziel ist lange bekannt für seine hohe Quote an Taschendiebstählen. [weiter]

 

Verkehr

Der öffentliche Nahverkehr in Rom (ATAC) wird mit Strassenbahnen (Tram), U-Bahnen (Metro), Regionalzügen (Ferrovie Regionali, kurz: FR) und vor allem unzähligen Bussen bedient. [weiter]

 

Zoll

Lesen Sie [hier] die Zollbeschränkungen für Rom.